Seiten

Montag, 17. Oktober 2011

das wär dann der dritte für heute

kommt meine mutter eben in mein zimmer, meint so, ich soll mich mal in den ferien vielleicht noch mit meinen SCHWEIZER FREUNDEN treffen. dann sag ich keine lust und muss noch ganz viele hausaufgaben machen. dann sagt sie das findet sie scheiße von mir, sonst habe ich irgendwann keine freunde mehr. dann sage ich wird eh nicht passieren. und das wird es auch nicht, die kleben mir echt alle am arsch!, aber den letzten teil habe ich nicht zu ihr gesagt. dann meint sie warum ich nicht mal wieder in diesen jugendtreff freitags gehe. dann sage ich da geht eh nicht jeder hin. sie fragt warum wir uns nicht mal in ner eisdiele treffen, dann sage ich dass ich in einem halben jahr eh wieder die schule wechsel und keine sau kenne. dann sagt sie man muss sich ja nicht nur in der schule sehen. dann sage ich dass ich in der neuen schule wieder keine neue sau kennen werde. sie versteht mich nicht, schalallaala.

Kommentare:

  1. mutti will doch nur das beste und dass du kein einsiedler wirst
    immer ja sagen und freundlich nicken ^^

    AntwortenLöschen
  2. naja meine mutter ist da nicht so penibel..
    ich kann und durfte schon IMMER machen was ich wollte, und mir gehts gut :) also hat sie ja anscheinend nix falsch gemacht
    wie man mit so einer wie deiner umgeht weiß ich wohl nicht, war nur ein hinweis du wirst das ja besser wissen :D

    AntwortenLöschen
  3. ja naja vieleicht ist das auch nur so eine phase, wirste mit klar kommen müssen, und ist ja auch nicht allzu tragisch :)

    AntwortenLöschen
  4. Hach *-* Bibliotheken sind schon was Tolles, gell? Und Familie auch, BTW - nicht.
    LG ;)

    AntwortenLöschen
  5. stell dich nicht so an.
    nach 'ner gewissen zeit in neuen schulen geht's doch.
    ich weiß ja nicht wie oft du schon die schule gewechselt hast, aber von schule zu schule müsste dir normalerweise klar werden, dass du auf freunde verzichten kannst.

    AntwortenLöschen
  6. ich weiß gar nicht was du willst. du widersprichst dir selbst in dem, was du schreibst ...

    AntwortenLöschen